Harald Fröhner

Harri

33 Jahre
Fotograf


Die Leidenschaft zur Fotografie ist schon mit frühen Kindheitserinnerungen verbunden.Eine meiner ältesten Erinnerungen ist die Kamera meines Vaters mit der ich schon damals - ich muss etwa 5 gewesen sein - die erste Berührung mit der Fotografie hatte.  

Später verbrachte ich einige Jahre in verschiedenen Handwerksberufen, bis ich mein Leben nach einer gewissen "Sinn" Frage richtete und mich dem aktiven Tierschutz anschloss. 

Im Tierschutz arbeitete ich daraufhin ab 2011 ein paar Jahre hauptberuflich im journalistischen Bereich mit einem renormierten Journalisten zusammen. Wir produzierten Beiträge für große TV Sender und die Reportagen führten uns oftmals ins Ausland.

Im Anschluss daran lernte ich 2013 meine damilige Partnerin Ramona kennen. Kurz darauf gründeten wir unsere GbR und begleiteten einen großen Gnadenhof für Tiere mit unseren Fotos, der SozialMedia Verwaltung und Texten. 

Daraus entwickelte sich dann auch eine immer klarere Linie zur Tierfotografie. 
Ab 2018 spezialisierten wir uns in diesem Bereich und zogen wieder zurück in unseren Heimatort Wendelstein bei Nürnberg.

Mittlerweile arbeiten wir getrennt und ich führe WildMind weiter.

Ich glaube in all den Jahren ist mein Herz immer bei den Tieren geblieben 
und ich bin glücklich "meinen" Beruf gefunden zu haben.

Das KnowHow zur Fotografie brachte ich mir in den Jahren seit 2011 autodidakt bei. Natürlich bilden wir uns ständig weiter, denn Sillstand hat in meiner Welt keinen wirklichen Platz.

Die Fotografie ist nicht nur meine Leidenschaft. Ohne diese Arbeit könnte ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen.